Ulrike Reisner

Beraterin/Journalistin
Ulrike Reisner
258
Beiträge
Mag. Ulrike Reisner, geboren 1969. Selbstständige Beraterin mit Schwerpunkt Politik & Kommunikation; seit mehr als 15 Jahren in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Österreich und den angrenzenden Staaten tätig; zahlreiche Konzepte und Fachartikel; Lektorin für Strukturentwicklung und Tourismuspolitik am MCI Tourismus in Innsbruck. Der Tourismus prägt die alpinen Regionen wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig. Wenn wir die Herausforderungen der Zukunft, vor allem im Bereich des Verkehrs, der Umwelt, der Infrastrukturen und der Finanzierung, meistern wollen, müssen wir traditionelle Denkmuster über Bord werfen und uns kritisch mit neuen Ideen und Lösungen auseinandersetzen. Das APA Weblog Tourismus kann als offene Plattform hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Ich halte das Projekt für eine ausgesprochen reizvolle Idee...
30. April 2015 | 07:56 | Kategorie:
4

Neues Design

Moderner, übersichtlicher und leichter zu lesen – unser tp-blog präsentiert sich ab sofort im neuen Design. Die Kommentare werden aufgewertet, sie haben nun – wie die aktuellen Beiträge – eine eigene Seite. Der Link zum Trendbarometer findet sich gleich oben rechts, hier können Sie sich über die Ergebnisse der Umfragen informieren. Autoren loggen sich bitte … weiterlesen

20. April 2015 | 15:15 | Kategorie:
3

Belastungspaket für den Tourismus

Ja, wir haben das Thema bis dato im Blog nicht behandelt. Was mich betrifft, wollte ich ein greifbares Ergebnis abwarten und nicht über Angebliches spekulieren. Dazu schien es mir nicht sehr zielführend, die ohnehin schon aufgeheizte Stimmung auch noch auf den Blog zu ziehen. Ob andere Autoren es ähnlich sahen, kann ich mangels gegenseitiger Absprache … weiterlesen

24. März 2015 | 14:22 | Kategorie:

Zielscheibe Tourismus

Der jüngste Terroranschlag auf das Nationalmuseum in Tunis hat wieder einmal vor Augen geführt, wie verwundbar das an sich völkerverbindende Element des Tourismus ist. Anschläge auf touristische Ziele in oder am Rande von Krisengebieten bergen aus der Sicht der Attentäter mehrere Vorteile: Diese Orte sind zumeist leicht zugänglich, die Anschläge treffen (wie in Tunesien) einen der … weiterlesen

16. März 2015 | 12:38 | Kategorie:
1

(Müll)berge

Immer schauen, was die Mitbewerber so tun; etwa heute in der FAZ… http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/aus-deponie-arkenberge-in-berlin-soll-bergparadies-werden-13484793.html

3. März 2015 | 10:09 | Kategorie:
3

Schweiz einigt sich bei Zweitwohnsitzen

Die geplante Referendum von Vera Weber, Präsidentin der Zweitwohnsitzinitiative Helvetia Nostra, wird auf Grund eines Kompromisses mit SVP und FDP nun nicht stattfinden: Die Parteien willigten ein, die wesentlichen Schlupflöcher im Gesetzesentwurf von Bundesrat und Ständerat zwar nicht zu stopfen, doch immerhin deutlich zu verkleinern. Zum einen soll es keine “Plattformwohnungen” geben (nach dem Entwurf … weiterlesen

6. Februar 2015 | 10:41 | Kategorie:

Russenansturm – in Russland

Dass die Russen heuer bei uns zu einem großen Teil ausbleiben, wird nicht nur in den Skiregionen sondern auch in den größeren Städten bedauert. Umso interessanter, wie die Russen das veränderte Reiseverhalten ihrer Landsleute im eigenen Land erleben – hier finden Sie eine Reportage zu diesem Thema.

26. Januar 2015 | 11:19 | Kategorie:
5

Rettungsschirme

Dass die Schweizerische Tourismusbranche zur Zeit kein leichtes Leben hat, ist hinreichend bekannt. Dass die Aufhebung der Bindung des Schweizer Franken an den Euro diesen Zustand nicht verbessert hat, ist ebenfalls bereits durch die Medien gegangen. In Zeiten einer nur in großen Höhen geschlossenen Schneedecke kämpft so mancher Schweizer Betrieb ums Überleben. Schon ist von Kurzarbeit … weiterlesen

10. Dezember 2014 | 11:03 | Kategorie:

Verantwortungslos

Einmal möchte ich es erleben, dass ein österreichischer Politiker in aufrechter Funktion die politische Verantwortung übernimmt. Ich möchte nur einmal aus dem Mund eines Amtsinhabers hören: Ja, dies fällt politisch in unsere Verantwortung. Doch das scheint nicht vorgesehen, weder beim Hypo-Debakel, noch beim jüngsten Skandal um verseuchte Lebensmittel in Kärnten.

26. November 2014 | 10:39 | Kategorie:
3

Man möge es mir verzeihen,

aber solange ich noch eine schulpflichtige Tochter habe, bin ich beim Thema Schulskikurs nicht objektiv. Sie muss heuer auf den Skikurs verzichten, weil eine mündliche Umfrage am Beginn des Schuljahres ergeben hat, dass in ihrer Klasse weniger als 70% der Schüler Interesse an einem Skikurs hätten. Das war´s. Aus! Pech gehabt. Ihr fahrt heuer nicht. … weiterlesen

21. Oktober 2014 | 07:54 | Kategorie:

Schweizer rüsten auf

Die Zahlen der Schweizer Skigebiete aus dem letzten Winter sind schlechter als angenommen: Die Seilbahnunternehmen reagieren mit Investitionen und höheren Liftkartenpreisen. Im Beitrag der Schweizer Nachrichtensendung 10 vor 10 finden sich auch interessante Vergleiche zu Österreich.