1. September 2017 | 08:00 | Kategorie:
0

Buchtipp: Storytelling

Vielen im Tourismus tätigen Unternehmern ist der Begriff „Storytelling“ mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen. Das gleichnamige Buch, herausgegeben von Annika Schach, ist heuer im Verlag Springer Gabler erschienen.

 

Dieses Buch beleuchtet das Trendthema Storytelling aus unterschiedlichen Perspektiven – von der narrativen Reportage im Journalismus über Story-Elemente in der Fotografie, der Mode und im Produktdesign, dem inszenierten Erlebnis in der digitalen Welt bis hin zum strategischen Einsatz von Corporate Storys in der externen und internen Unternehmenskommunikation. Die Arbeit mit Geschichten in der Kommunikation ist zwar nicht neu, der strategische Einsatz zur Vermittlung von bestimmten Inhalten und Botschaften, das Storytelling, beschäftigt jedoch aktuell diverse Disziplinen. Die Auseinandersetzung mit dieser Technik ist bereits vom Kern her interdisziplinär, denn Geschichten können in Text, Bild, Ton oder im Film erzählt werden. So umfangreich die praxisbezogene Beschäftigung mit dem Themenbereich ist, so spärlich ist der fächerübergreifende Diskurs, durch den Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Disziplinen zusammengeführt, kontrastiert und gewinnbringend diskutiert werden können. Diese Lücke schließt dieses Buch. (c) Springer Gabler

Hier der Bestelllink

 

 (c) Springer Gabler

 

Kommentieren

 

Kommentar zurücksetzen

Aktuelle Umfrage

Digitalisierung im Tourismus...
  • ...ist eine unumkehrbare Entwicklung, die wir für uns nutzen sollten.
  • ...unterstützend ja, aber wir sind immer noch eine Dienstleistungsbranche.
  • ...die Menschen müssen immer im Mittelpunkt stehen.
  • Abstimmen
Loading ... Loading ...

Archiv