12. September 2017 | 13:54 | Kategorie:
0

Gedanken zur Digitalisierung

Die von Reinhard Lanner unter diesem Titel vorgestellten Anregungen sind ohne Zweifel wichtig. Besondere Beachtung verdient der Hinweis auf das notwendige Bemühen „durch digitale Unterstützung die Services wieder menschlicher zu machen.“

Ich meine, das ist ein ganz entscheidender Punkt. Die Möglichkeiten etwa des digitalen Marketings können den persönlichen Kontakt, das wirklich individuelle Eingehen auf Gästewünsche, das Verstehen der sich ändernden Bedürfnislagen nicht ersetzen. Outsourcen ist auf Dauer keine „personenbezogene“ Dienstleistung. Den Umgang mit den neuen Technologien muss man kennen und können. Sie sind aber nur ein „Werkzeug“ um jene Zeit zu gewinnen die man dann, im Back- wie im Front Office, für den Gast direkt zur Verfügung hat (bzw. haben kann).

 

Kommentieren

 

Kommentar zurücksetzen

Aktuelle Umfrage

Digitalisierung im Tourismus...
  • ...ist eine unumkehrbare Entwicklung, die wir für uns nutzen sollten.
  • ...unterstützend ja, aber wir sind immer noch eine Dienstleistungsbranche.
  • ...die Menschen müssen immer im Mittelpunkt stehen.
  • Abstimmen
Loading ... Loading ...

Archiv