18. März 2019 | 09:44 | Kategorie:
0

Crowdfunding wird erwachsen

Die Falkensteiner Gruppe meldete einen Crowdfunding-Rekord. In drei Tranchen waren 8,5 Mio. Euro eingesammelt worden. Damit wurde eine der größten Summen erreicht, die weltweit mit diesem Finanzierungsinstrument erzielt wurde. Als Finanzierungssumme für Tourismusprojekte in Österreich ist man damit vorläufig Rekordhalter.

Dabei kann Crowdfunding einfach mehr als nur Finanzmittel bereitstellen. Auch seitens der Falkensteiner-Gruppe sieht man es auch als Kundenbindungsprogramm. Das Entgelt für die Anleger besteht nämlich entweder aus 6 % Zinsen in Form von Nächtigungsgutscheinen oder 4 % Zinsen in Form von Geld. Derzeit hat sich der Großteil der Anleger für die Gutschein-Variante entschieden.

Nach einem etwas zögerlichen Start und einem mittlerweile auch nachgebesserten Alternativ-Finanzierungs-Gesetz konnten Finanzierungen mittels Crowdfunding im vergangenen Jahr wieder einen Zuwachs von fast 19 % gegenüber dem Vorjahr erzielen. Mit einem insgesamt bereitgestellten Finanzierungsvolumen von Euro 38 Mio. macht man den Banken noch nicht ernsthaft Konkurrenz. Aber ein lang gehegten Wunsch der KMUs scheint dank Internet endlich in Erfüllung zu gehen – nämlich auch Zugang zum Markt für Anlegerkapital zu haben.

Mehr unter:

https://www.we4tourism.at/

https://www.conda.at/crowdinvesting/oesterreich/

https://www.finnest.com/

Kommentieren

Ihre Daten werden im Rahmen der Kommentarfunktion gespeichert, darüberhinaus aber für keine weiteren Zwecke verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar zurücksetzen

TP-Blog teilen

Kalender

    November 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930