12. Mai 2021 | 08:56 | Kategorie:
0

„Stockanotti“ nimmt uns mit auf seine virtuelle Reise

Einen ersten virtuellen Online-Urlaubstag startet der Zillertaler Hotelier und Entertainer Daniel Stock am Donnerstag, 13. Mai, live auf Instagram

Mit knapp 33.000 Abonnenten ist Daniel Stock alias „Stockanotti“ ein Star auf Instagram. Der erfolgreiche Hotelier und Musiker aus dem Zillertal versteht es nicht nur, mit seiner Familie die Gäste in ihrem Fünf-Sterne-Resort zu verwöhnen. Er hat es auch drauf, seine unzähligen Fans auf Social Media Plattformen bestens zu entertainen.Instagram Pressebild zum 1. virtuellen Online-Urlaubstag von Stockanotti

1. Virtueller Online-Urlaubstag

Zu Besuch bei Unternehmern

Und dass dem Tiroler mit seinen hitverdächtigen Songs die Ideen nie ausgehen, beweist er nun mit einer einzigartigen Aktion: Am 13. Mai begibt sich der kreative Freigeist auf eine ganz besondere Reise. Live auf Instagram startet er einen ersten virtuellen Online-Urlaubstag. „Den ganzen Tag über besuche ich jede Menge Unternehmer an verschiedenen Plätzen mit vielen Überraschungen und besonderen Erlebnissen. Vom Burgenland über Salzburg, Tirol bis nach Vorarlberg“, gibt Stock einen kleinen Vorgeschmack.

Jede volle Stunde eine neue Location

Zu sehen ist seine spannende und zugleich lehrreiche Reise zwischen 9 und 21 Uhr. Dabei muss sich „Stockanotti“ an einen ziemlich straffen Zeitplan halten. Die Herausforderung: „Jede volle Stunde eine neue Location zu zeigen“, verrät Daniel Stock, der die selbst auferlegte Challenge voller Enthusiasmus angeht.

Einfach folgen und dabei sein

Teilnehmen kann jeder, der einen Instagram-Account besitzt. Auch das Team der Salzburger Internetagentur NCM.at ist von der Aktion schlichtweg begeistert und unterstützt diese gerne.

Kommentieren

Ihre Daten werden im Rahmen der Kommentarfunktion gespeichert, darüberhinaus aber für keine weiteren Zwecke verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar zurücksetzen

Polls

Die Mitarbeiterfrage im Tourismus...
  • ...muss von der Branche gemeinsam gelöst werden.
  • ...ist jedes Unternehmers eigene Sache.
  • Abstimmen
Loading ... Loading ...