4. November 2022 | 10:26 | Kategorie:
0

Buchtipp: Hotel workers’ perceptions on soft and hard skills

Das Thema Mitarbeiter hat sich nicht zuletzt durch die COVID-19 Pandemie verschärft. Für Interessierte gibt es eine aktuelle Studie zu diesem Thema aus Portugal: Hotel workers’ perceptions on soft and hard skills in Porto, Portugal (Carla Magalhães, Arthur Araújo & Isabel Andrés Marques).

In der vorliegenden Studie wird untersucht, wie Hotelangestellte ihre Soft- und Hard Skills während der COVID-19-Pandemie einschätzen. Zu diesem Zweck wurden Daten im Rahmen einer Umfrage unter Mitarbeitern von 4- und 5-Sterne-Hotels im historischen Zentrum von Porto (Portugal) erhoben. Die Ergebnisse zeigen, dass die Arbeitnehmer ihre Fähigkeiten im Allgemeinen positiv einschätzen, insbesondere in Bezug auf Teamarbeit, zwischenmenschliche Beziehungen und Flexibilität (Soft Skills). Bei den digitalen Kompetenzen (Hard Skills) ist das Vertrauen am geringsten. Die Daten zeigen auch, dass wesentliche Kompetenzen nur selten vom Arbeitgeber vermittelt werden. Darüber hinaus unterscheidet sich die Bewertung von Arbeitnehmern mit Hochschulabschluss nur bei den Hard Skills (sprachliche Fähigkeiten) erheblich.

Hier der Link zur Publikation

Kommentieren

Ihre Daten werden im Rahmen der Kommentarfunktion gespeichert, darüberhinaus aber für keine weiteren Zwecke verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar zurücksetzen

Polls

Die hohen Energiekosten...
  • ...müssen die Tourismusbetriebe großteils selbst schlucken.
  • ...müssen vom Staat abgefedert werden.
  • ...müssen auf die Preise umgelegt werden.
  • ...werden uns erhalten bleiben.
  • ...sind nur durch nachhaltige Lösungen zu senken.
  • Abstimmen
Loading ... Loading ...