Theresa Haid

Vitalpin

Theresa Haid
3
Beiträge
Die Zillertalerin Theresa Haid studierte Wirtschaftswissenschaften in Österreich und China, ist Vollbluttouristikerin und stolze Mutter einer Tochter. Sie startete ihre Karriere in der Tirol Werbung als Marktmanagerin Fernmärkte und wechselte später zur Österreich Werbung und Zillertal Tourismus GmbH in leitende Positionen. Nebenher unterrichtete sie an den Zillertaler Tourismusschulen Tourismusmanagement und Chinesisch. Seit 2018 ist sie Geschäftsführerin und Mitgründerin von Vitalpin, einem visionären Verein, der unter seinem Dach über 125 namhafte tourismusrelevante Player aus dem alpinen Raum Österreichs, der Schweiz, Deutschlands und Italiens versammelt und den Tourismus so weiterentwickeln möchte, dass die Bedürfnisse von Menschen, Wirtschaft und Natur ausgewogen berücksichtigt werden. Theresa Haid tritt für eine positivere Tourismusgesinnung ein und forciert in Netzwerken wie „Tourismus mit Zukunft“ und dem Podcast Be/r\gegnungen den Dialog mit diversen Stakeholdern und Interessensgruppen. Darüber hinaus ist sie Initiatorin zahlreicher Projekte für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus. Ihre Vision ist es, den Tourismus ökologisch, ökonomisch wie auch sozial tragfähig zu gestalten.
25. Mai 2022 | 05:32 | Kategorie:

In einen klimafreundlichen Tourismus investieren

Wer will noch mal wer hat noch nicht? Förderpreise für Nachhaltigkeit scheinen wie Herbstschwammerl aus der Erde zu schießen. Kürzlich wurde wieder ein derartiger Preis mit dem Namen KlimaInvestment verliehen. Erster Impuls: Schon wieder ein Klimaschutzpreis wie die vielen anderen davor….Genauer hinsehen lohnt sich aber, denn hinter dem KlimaInvestment-Preis steht eine Idee, die es so … weiterlesen

22. April 2022 | 10:00 | Kategorie:

Ressourcen schonen: NGOs und Touristiker an einen Tisch!

Vor wenigen Monaten noch undenkbar – jetzt schreckliche Realität: ein Krieg mitten in Europa. Es sind vor allem die menschlichen Tragödien und die sinnlose Zerstörung wertvoller Infrastruktur, die uns betroffen machen. In diesen Wochen spüren wir auch überdeutlich, was es heißt, wenn Ressourcen knapp werden oder drohen, überhaupt nicht mehr verfügbar zu sein. Der beste … weiterlesen

1. März 2022 | 15:19 | Kategorie:
5

Fachkräftemangel: Doch nicht aufsperren, weil der Koch fehlt?

Endlich sind die Lockerungen da und der Tourismus kann – oder soll ich besser sagen könnte – neu durchstarten. Die Reiselust ist ungebrochen und eigentlich kann ein Aufatmen durch die Branche gehen. Doch ein Sorgenkind ist geblieben: es fehlt an allen Ecken und Enden am Personal. Mehr als 70 % der Hoteliers und Gastronomen in … weiterlesen