Posts zu: Schwerpunkt Nachhaltigkeit

10. Oktober 2018 | 06:19 | Kategorie:
3

Dolomites Vives – wie umgehen mit Overtourism

Tourismus bringt Wohlstand und Belastung Österreich und auch das benachbarte Südtirol leben wesentlich vom Tourismus. Beide Regionen sind gut beraten diese Quelle für Einkommen und Wohlstand auch für nachfolgende Generationen zu erhalten.  Aber 200 Millionen Menschen haben im heurigen Sommer eine Reise in Europa unternommen. Der Tourismus konzentriert sich dann immer wieder auf einige wenige … weiterlesen

2. September 2018 | 14:10 | Kategorie:
1

Raumordnung und Tourismus: Klimawandelanpassung konkret

Immer neue sommerliche Hitzerekorde verdeutlichen die Chance für alpine Destinationen, sich noch stärker als ganzjähriges Ausflugs- und Urlaubsziel zu profilieren. Klimawandelanpassung bedeutet vielfach schneeunabhängige Produkte und Angebote zu forcieren, die Infra- und Suprastruktur entsprechend weiterzuentwickeln – soweit dies von der Raumordnung her unterstützt wird. Der Aktionsplan der Österreichischen Strategie zur Anpassung an den Klimawandel spricht … weiterlesen

7. August 2018 | 10:00 | Kategorie:

TP-Review: Klimawandel

Angesichts der aktuell heißen Temperaturen sollte diese neue Klimastudie auf besonderes Interesse stoßen: Das Podsdam-Institut für Klimafolgenforschung hält längerfristig eine durchschnittliche Erderwärmung von 4-5 Grad Celsius und einen Anstieg der Meeresspiegel um 10-60 (!) Meter für nicht ausgeschlossen.   Davon sind auch die Alpen betroffen: Bereits von 8 Jahren veröffentlichte Peter Haimayer hier im TP-Blog … weiterlesen

25. Juli 2018 | 09:24 | Kategorie:
1

Overtourism – ein Überblick

Zur aktuellen TP-Blog Diskussion rund um das Thema Massentourismus bzw. Overtourism darf ich einen Link zur Deutschen Welle und den dort gestalteten Themenschwerpunkt empfehlen. Einen ganz interessanten Beitrag bietet auch die Ausgabe 7/2018 von Geo. Zudem ist der diesjährige Themenschwerpunkt „Overtourism“ der ITB in Berlin seit kurzem thematisch auch im Newsroom nachzulesen. Und wie stets … weiterlesen

20. Juni 2018 | 09:27 | Kategorie:
2

James Bond am Berg

(c) www.soelden.com Heute aktuell in der Süddeutschen Zeitung: Ein Beitrag über das James Bond Museum am Gaislachkogel in Tirol. Kultur am Berg Das eröffnet spannende Fragen rund um das Thema „Kunst & Kultur am Berg“. Interessante Ansätze gibt es zum einen in der Architektur, zum anderen profitieren immer mehr Kulturveranstaltungen von der spektakulären Kulisse. Das … weiterlesen

30. Mai 2018 | 10:07 | Kategorie:

Nächtigungsrekord & Massentourismus

Du bist was du misst Das falsche Dogma Nächtigungszahlen Es ist also geschafft. Alle Bundesländern haben einen Nächtigungsrekord erzielt. So viele Gäste wie noch nie waren in Österreich. Gratulation! Denn es zählt die Masse, oder nicht? Würde ein Wirt seinen Erfolg einzig über die Zahl der Gäste definieren. Wären ihm Umsatz und Gewinn egal. Ginge … weiterlesen

11. April 2018 | 12:05 | Kategorie:

Place-Branding durch Events: Das Edelsbacher Tulpenfest

Ein kleines Dorf hat es in den letzten 10 Jahren geschafft, sich als Tulpendorf österreichweit und international einen Namen zu machen. Wie gelingt ein derartiges Vorhaben, das sich als identitätsstiftend und zugleich ökonomisch rentabel erweisen muss?   Für den TP-Blog hat Prof. (FH) Dr. James W. Miller den folgenden Beitrag verfasst. Events werden zunehmend als … weiterlesen

17. März 2018 | 08:00 | Kategorie:
2

Forschungsprojekte online

Gerne darf ich hier einen interessanten Link teilen: Das Umweltbundesamt in Deutschland stellt einen Datenbankauszug der Umweltforschungsdatenbank UFORDAT zur Verfügung. Die Publikation über Forschungsprojekte der Jahre 2005 – 2017 kann unter diesem Link kostenlos heruntergeladen werden https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/tourismus-umwelt  

26. Februar 2018 | 11:58 | Kategorie:
1

Overtourism

Als einer der wenigen Wirtschaftszweige ist die Tourismuswirtschaft gut durch die Krisen der vergangenen Jahre gegangen. Die Zinsen waren niedrig und die Gäste suchten in schwierigen Zeiten lieber Nah- als Fernziele auf. Dem aufmerksamen Zeitungsleser entgeht dabei nicht, dass sich an manchen Orten der Tourismus seiner Belastungsgrenze annähert: Da zeigt sich ein Bundesland, das wesentlich … weiterlesen

11. Februar 2018 | 11:14 | Kategorie:
1

Keine Mega-Sportveranstaltung ohne Akzeptanz der Bevölkerung

Eine Sportgroßveranstaltung hat positive wie negative Seiten. In aller Kürze darf ich aus meiner touristischen Praxis nur ein paar Aspekte aufgreifen: Zweifelsohne positiv ist der mediale Niederschlag eines Sportgroßevents, den die Region/der Ort in dieser Form so nie hätte. Allerdings: Wenn etwas nicht so funktioniert, kann es auch negative News geben. Die Region, die Stadt … weiterlesen

TP-Blog teilen

Kalender