Gernot Riedel
21
Beiträge
Gernot Riedel wurde am 22.9.1969 geboren und lebt im Salzburger Land. Nach seiner Ausbildung zum Tourismusfachmann mit abschließender Diplomprüfung war er zunächst als Gäste- und Reisebürobetreuer für die Tourismusgemeinschaft Koralpe tätig. 1992 wurde er Projektleiter für Orts- und Regionalentwicklung in der Gemeinde St. Georgen im Lavanttal. Parallel dazu nahm er seine Tätigkeit als Citymanager der Stadt Wolfsberg sowie Geschäftsführer der ARGE “Zukunft Wolfsberg“ auf. Von April 1993 bis Oktober 1995 war Gernot Riedel Geschäftsführer des TVB Südkärnten – Klopeinersee mit insgesamt 13 Mitgliedsgemeinden. Nach einem Gastspiel in Tirol (Riedel war dort Geschäftsführer des TVB Nauders am Reschenpass sowie Geschäftsführer des TVB Fiss) übernahm er 2001 die Geschäftsführung der Gasteinertal Tourismus GmbH. Von Juli 2005 bis Mai 2012 managte Gernot Riedel die Wörthersee Tourismus GmbH, war auch Vorsitzender des Kärntner Tourismusforums und Sprecher der Tourismusregionen. Dann übersiedelte er aus privaten Gründen wieder nach Westösterreich und übernahm als Geschäftsführer den TVB Kitzbüheler Alpen St.Johann in Tirol, den er seit Mai 2012 leitet.
24. Mai 2022 | 09:33 | Kategorie:

Stellt uns das „neue Normal“ vor neue Herausforderungen?

Ein „normaler“ Sommer scheint bevorzustehen – nur mehr minimale Coronaeinschränkungen ( mal abgesehen von Maskenverordnungen des österr.Gesundheitsministeriums ), die grundsätzliche Reiselust scheint bei den Menschen gegeben zu sein. Lt. einer von der ÖW beim Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT) beauftragten Sommerstudie scheint die Urlaubslust zwar ungebrochen. Die Befragten hätten durch die Bank … weiterlesen

28. Februar 2022 | 09:22 | Kategorie:
2

Glück und Achtsamkeit als Positionierung im Tourismus

Schneller – höher – weiter – so lautete die Devise, nicht nur im österreichischen Tourismus, bis März 2020. Ein Rekord jagte den nächsten, kaum eine Saison verging ohne neue Jubelmeldungen der Branche. 2019 erreichte Österreich mit mehr als 152 Mio. Übernachtungen ein „alltime-high“. Österreich lag somit mit einer Tourismusintensität von 14,4 Übernachtungen pro Einwohner weit … weiterlesen

10. September 2021 | 16:16 | Kategorie:
1

Where have all the workers gone – wohin sind sie bloß verschwunden?

So ähnlich, hier in abgewandelter Form, lautet ein vielfach interpretierter Songtitel, u.a.von Joan Baez. Uns stellt sich aktuell, und das quer durch alle Branchen, die Frage: Wohin sie bloß verschwunden sind, die vielen Arbeitskräfte, die überall fehlen – und nicht zuletzt im Tourismus? Erklärungsversuche über die Ursache gibt es derer viele, am häufigsten zum Einsatz … weiterlesen

9. April 2021 | 07:00 | Kategorie:

Urlaubslust oder Regelfrust?

Die nächsten Wochen werden entscheidend sein… Dieser mehr frustrierende denn beflügelnde Unsatz begleitet uns alle seit Monaten. In meiner heutigen Herangehensweise bezieht sich dieser jedoch weniger auf die damit assoziierten Infektionszahlen, sondern auf die Art und Weise, wie wir vielleicht schon bald wieder reisen „dürfen“. Es war einmal, anno 2019….. Der zweitwärmste Sommer in Österreich … weiterlesen

16. Februar 2021 | 15:41 | Kategorie:
6

Comeback im Tourismus – Wo ein Wille, da ein Weg

Bis vor rund einem Jahr war die (touristische) Welt für Österreich noch eitel Wonne – steigende Zahlen wie Umsätze, gefüllte Betten und Pisten, ein weiteres Rekordergebnis für Österreichs Tourismuswirtschaft stand in Aussicht. Wobei das permanente Streben nach Rekorden nicht der künftige Weg sein soll…aber dazu vielleicht ein andermal… Februar ´21, Szenenwechsel Seit fast 6 Monaten … weiterlesen

22. Januar 2021 | 10:36 | Kategorie:
6

„Me first“ in Coronazeiten – der Egoismus blüht auf!

Wir schreiben den Januar 2021. Die Welt steht im Bann der größten Gesundheits- und Wirtschaftskrise der letzten Jahrzehnte. Nicht nur im Tourismus herrscht Stillstand seit mehreren Monaten. -Zig Tausende Existenzen sind bedroht, knapp 1 Million Menschen in Österreich befinden sich in Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit. Etliche Wirtschafts-, Kultur- und Freizeitbereiche können nur mit staatlichen Zuwendungen in … weiterlesen

18. Dezember 2020 | 11:34 | Kategorie:
1

Naturgenuss statt Überfluss, Apres Corona statt Apres Ski…

…oder ein Versuch, dem Negativen etwas Positives abzugewinnen! Wenn man dieser Tage mit Touristikern ( aber nicht nur diesen ) spricht, macht sich immer mehr Frust, Demotivation und Ratlosigkeit breit! Auch wenn die staatlichen Hilfspakete teilweise durchaus positiv wahr- und auch angenommen werden, fehlt sehr vielen Gastgebern eines immer mehr: der Gast…. Viele waren es … weiterlesen

11. Dezember 2020 | 13:45 | Kategorie:
1

Ein Tourismusland ohne Gäste ist wie ein Fluss ohne Wasser…

Was vor weniger als einem Jahr wohl kaum jemand für möglich gehalten hat, ist längst bittere Realität. Nach Jahren eines boomenden Tourismus in Österreich ist diese Quelle binnen weniger Monate teilweise völlig versiegt. Voller Stolz eilte unser Land von einem Nächtigungsrekord zum nächsten, je mehr Gäste kamen umso mehr häuften sich auch Diskussionen über Overtourism … weiterlesen

16. Oktober 2020 | 15:05 | Kategorie:
4

Elf Ferienregionen, 13,5 Millionen Nächtigungen – und ein gemeinsames Corona-Konzept, das Vertrauen schafft

Die Top-Destinationen in Tirol und im Salzburger Land sind vorgeprescht, um ihren Gästen in der Wintersaison so viel Sicherheit und Service wie möglich zu gewähren Schon seit Wochen dreht sich in den österreichischen Skigebieten alles um die bevorstehende Wintersaison. Elf Ferienregionen in Tirol und Salzburg haben eine Task Force gebildet, um Gästen so viel Sicherheit … weiterlesen

6. August 2020 | 14:50 | Kategorie:
5

Die zunehmende Rücksichtslosigkeit der Freizeitgesellschaft…und mögliche Lösungen!

Boomender (E-)Bike Markt und daraus entstehende Nutzungskonflikte, überfüllte Ausflugsziele, Konfrontationen zwischen Freizeitnutzern und Grundstückseigentümern, Kuhattacken versus Hundeproblem…und all das in einem ohnehin nicht einschätzbaren Corona-Sommer 2020! Das meiste hört sich zwar an wie ein Problem aus jenen Zeiten, als so mancher noch über Overtourism klagte, doch wie schnell sich die Herausforderungen auch im Tourismus ändern … weiterlesen