Posts zu: Schwerpunkt DMO 2030

5. September 2017 | 12:13 | Kategorie:
2

Sprachassistenten im Tourismus – wer hat sie schon?

Sprachsteuerung im Tourismus Kürzlich und wiederholt im Auto – nachdem ich mich daran halte, im Auto möglichst nicht am Smartphone zu schreiben, nutze ich wo es nur geht „meine“ Audioassistentin namens Siri, die mir immer wieder neue interessante Ergebnisse und Erkenntnisse liefert. WhatsApp Nachrichten, SMS, email, Fragen nach aktuellen Infos zu diversen Themen usw. Ich … weiterlesen

22. Juni 2017 | 11:34 | Kategorie:
1

Goldener Löwe in Cannes für österreichische DMO?

In Cannes findet gerade das International Festival of Creativity statt. Vor einem Monat wurde ein Studententeam der FH Salzburg bei den Filmfestspielen in Cannes nominiert. Und zur selben Zeit, diskutierte ich mit rund 100 Touristikern beim Tourism Fast Forward über den zukünftigen Zweck und die Aufgaben von DMOs. 3 Anlässe, die nix miteinander zu tun … weiterlesen

20. April 2017 | 09:42 | Kategorie:
1

Was macht Südtirol?

Wenn ein Unternehmen auf Dauer bestehen und fortschrittlich bleiben will, gibt es nichts Schlimmeres, als keine Wettbewerber zu haben. (Robert Bosch, Industrieller und Firmengründer)   Ein Blick über den Tellerrand tut immer gut: Gestern wurde in der Südtiroler Handelskammer die Studie „Zukunft Tourismus Südtirol 2030“, erstellt von EURAC Research in Bozen vorgestellt. Die Präsentationsunterlagen mit … weiterlesen

26. März 2017 | 11:59 | Kategorie:
2

Gibt es regionale Grenzen der Kooperation im Tourismus?

TVB oder DMO Grenzen versuchen oftmals, den Erlebnisradius für den Gast sowie binnenregionale Zusammenarbeit zu definieren oder zu zerstückeln – macht das Sinn?   Der gelernte Touristiker in Österreich ist mit ihnen groß geworden – mit Tourismusverbänden, früher auch liebevoll Verschönerungsverein oder Fremdenverkehrsverein, genannt. Früher gar in jedem noch so kleinen Dorf, inzwischen verstärkt in … weiterlesen

13. Februar 2017 | 15:50 | Kategorie:
5

Warum sich DMO Funktionäre weiterbilden müssen

Die Sprecherin eines Branchenverbandes rief im Rahmen einer Jahrestagung ihre Mitglieder dazu auf, sich lokal und regional wirtschaftspolitisch zu engagieren. Dies ist eine sehr wichtige Botschaft – und bezogen auf Tourismusorganisationen – in dieser Ausdrucksform ein “Gamechanger”. Viel öfter hört man, wie ein etablierter Tourismusberater in diesem Zusammenhang in einer Branchenzeitung zitiert wurde, dass DMOs … weiterlesen

16. Januar 2017 | 14:31 | Kategorie:
2

Die Digitalisierung entmachtet Tourismusorganisationen

Etwas provokant, aber doch wirklichkeitsnahe will ich meine obige Aussage auf folgende Arbeitshypothesen stützen: Zunächst zur Begriffsbestimmung: DMOs werden genauso als Destinationsmanagementorganisationen wie auch als Destinationsmarketingorganisationen definiert. Die Aufgaben einer Management-Organisation (beinhält auch touristische Infrastruktur, Eventorganisation etc.) sind natürlich ungleich umfangreicher als jene einer Marketing-Organisation. Selbst in Österreichs Bundesländern gibt es diese DMOs mit diesen … weiterlesen

25. November 2016 | 09:00 | Kategorie:

Buchtipp: Destinationsmanagement

Ein Klassiker unter den Lehrbüchern zum Thema Destinationsmanagement ist 2013 erschienen und wurde 2014 mit dem ITB Buch Award „Touristisches Fachbuch“ ausgezeichnet. „Destinationsmanagement“ von Albrecht Steinecke führt Studierende in die Grundlagen dieses Fachgebiets ein: „Das Management touristischer Destinationen setzt verstärkt auf die Verknüpfung von Tourismus, Wirtschaft und Gesellschaft. Darauf geht dieses Lehrbuch ein. Es erklärt das … weiterlesen

18. November 2016 | 09:00 | Kategorie:

Buchtipp: Governance von Destinationen

Neuen Ansätzen für die erfolgreiche Steuerung von touristischen Zielgebieten widmet sich das Buch „Governance von Destinationen“, das 2013 im Erich Schmidt Verlag erschienen ist. Die Herausgeber Anja Saretzki und Karlheinz Wöhler konnten anerkannte Autoren, darunter Pietro Beritelli, Harald Pechlaner, Dietrich Fürst, Ulf Hahne oder Karsten Zimmermann gewinnen: „Auf welche Art und Weise stimmen sich unterschiedliche … weiterlesen

14. November 2016 | 22:03 | Kategorie:
2

Re-Inventing DMOs

Gernot Riedel, Gernot Memmer und Eva Schödl haben erste Fragen und damit verbundene Gedanken über die Zukunft der Tourismusorganisationen in diesem Artikel formuliert. Ich möchte die Themenliste erweitern, vertiefen und die konkrete Frage von Gernot: “Wird die DMO 2030 noch gebraucht?” beantworten: NEIN! Ich habe mit dieser Frage eine sehr geschätzte und erfolgreiche Hotelierin konfrontiert. Die … weiterlesen

11. November 2016 | 09:00 | Kategorie:

Buchtipp: International Perspectives on Destination Management and Tourist Experiences

In der Schriftenreihe des Instituts für Management und Tourismus (IMT) ist aktuell ein englischsprachiger Sammelband mit dem Titel „International Perspectives on Destination Management and Tourist Experiences“ erschienen. Die Herausgeber Michael Lück, Jarmo Ritalahti und Alexander Scherer haben dabei die Erkenntnisse des International Competence Network of Tourism Research and Education (ICNT) zusammengefasst: „ICNT’s fourth book offers … weiterlesen

Aktuelle Umfrage

Digitalisierung im Tourismus...
  • ...ist eine unumkehrbare Entwicklung, die wir für uns nutzen sollten.
  • ...unterstützend ja, aber wir sind immer noch eine Dienstleistungsbranche.
  • ...die Menschen müssen immer im Mittelpunkt stehen.
  • Abstimmen
Loading ... Loading ...

Archiv