Thomas Reisenzahn

Prodinger Beratungsgruppe

Thomas Reisenzahn
76
Beiträge
Thomas Reisenzahn, akadem. geprüfter Tourismuskaufmann, Betriebsökonom, durchlief in seiner Laufbahn alle Bereiche des Hotelgewerbes. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen Strategieentwicklung, Positionierung durch Spezialisierung bzw. Differenzierung, Destination Controlling und Übergabebegleitung sowie die rechtliche Auseinandersetzung bei relevanten gesetzlichen Fragen. Er war als Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) tätig und ist derzeit als Geschäftsführer und Gesellschafter in der Prodinger Beratungsgruppe (Tourismusberatung) tätig. Die Prodinger-Netzwerkgruppe betreut aktuell mehr als 6.000 Kunden, davon über 500 Hotelbetriebe, 30 Destinationen und 40 Bergbahnen. Derzeit sind 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 13 Standorten tätig.
24. Juni 2022 | 10:04 | Kategorie:

Von Überförderung, Gießkannen-Prinzip und schrumpfendem Eigenkapital

Ich wurde gestern im Tourismusausschuss des Nationalrates befragt, ob es bei den Corona-Maßnahmen zu einer Überförderung von touristischen Betrieben gekommen ist. Da die Tourismusbranche gemeinsam mit Kulturbetrieben am längsten geschlossen war, gab es im Laufe der vielen Lockdowns und den dazugehörigen Auf- und Zusperr-Aktionen unzählige Corona-Maßnahmen. Es gab Fixkostenzuschuss, Fixkostenzuschuss 800.000, Lockdown-Umsatzersatz, Ausfallsbonus, Verlustersatz, Umsatzersatz … weiterlesen

3. Mai 2022 | 11:54 | Kategorie:
1

Quelle des Wissens am „Berg der Denker“

Ich finde es großartig, wie die Arlberg-Orte Lech und Zürs seit vielen Jahren den „Geist im Gebirge“ anregen und pflegen. Mit einem Reigen tiefgründiger Veranstaltungen voller Esprit hat sich die Destination als „Berg der Denker“ etabliert. Mit dem neuen Symposium „Impact Lech“ zum Thema Energiekompetenz ist der Destination ein weiterer Volltreffer gelungen. Natürlich sind auch … weiterlesen

20. April 2022 | 10:50 | Kategorie:

Zu viele Betten in Tirol? Oder zu viele Betriebe?

Das Land Tirol hat im Sommer vorigen Jahres mit dem „Tiroler Weg“ ein neues Leitbild für die Branche vorgestellt. Ein umstrittener Punkt in diesem Strategiepapier ist die mögliche Einführung von Betten-Obergrenzen. Derzeit wird geprüft, wie solche Limits landesrechtlich verankert werden können. Dass touristische Großprojekte aus ökologischen wie ökonomischen Gründen zu massiven Widerständen führen können, ist … weiterlesen

13. April 2022 | 10:11 | Kategorie:
3

Vail-Resorts-Übernahme Andermatt

Jüngst hat der weltgrößte Schigebietsbetreiber, Vail Resorts mit Hauptsitz in Colorado, angekündigt, rund 150 Millionen SFr in die Andermatt Sedrun Sports AG für eine Beteiligung von 55 Prozent zu investieren. Damit hat Samih Samiris mit dem Tourismusriesen Vail Resorts den lang gesuchten Investor für weitere Entwicklungen in Richtung Top-Destination gefunden. Mit einem Wort: Es geht … weiterlesen

15. März 2022 | 09:22 | Kategorie:
1

Rechungshof: Prüfbericht mit Zündstoff

Für reichlich Diskussion sorgte der letzte Woche zur Causa „Tourismusförderung“ vom Rechnungshof präsentierte Prüfbericht. Die Vergabepraxis, die Innovationskraft der Maßnahmen, unzureichende Kontrollmechanismen und die nicht immer zielgerichtete Unterstützungspraxis waren Kritikpunkte der Prüfer. Auf die neue Führung der ÖHT (Hotel- und Tourismusbank) kommt einiges an Arbeit zu. Die zukünftige Ausrichtung lässt sich mit Sicherheit nicht mehr … weiterlesen

22. Februar 2022 | 10:30 | Kategorie:

Manuel Fettner: Ein kluger Olympionike

In der aktuellen Ausgabe 27 des TWq (Tourismus Wissen quarterly) findet sich ein Beitrag des Gold- und Silbermedaillen Gewinners Manuel Fettner. Er hat für TWq eine Zusammenfassung seiner Masterthesis erstellt, die sich mit der Bedeutung von Social Media für Influencer aus dem Profisport auseinandersetzt. Die kritische Analyse, die – wenig überraschend – auf die Skispringerszene … weiterlesen

30. Dezember 2021 | 10:09 | Kategorie:
1

Ein (besseres) neues Jahr 2022

Die Globalisierung war für den Tourismus ein Wertschöpfungsturbo. Aber es ist zu befürchten, dass wir die Anfälligkeit dieses Motors jahrelang unterschätzt haben. Das weltweit aktive Corona-Virus führt uns dies drastisch vor Augen. Die Pandemie ist (auch) eine Konsequenz der Art und Weise, wie wir konsumieren bzw. es uns ermöglichen, so wie bisher zu konsumieren. Sie … weiterlesen

11. November 2021 | 14:35 | Kategorie:
10

Und jährlich grüßt der Wintergast……oder auch schon wieder nicht?

Ein neuer Lockdown muss auf jeden Fall verhindert werden – „Ohne Scheuklappen durch den Winter“ Wenn man den derzeitigen Zurufen (nicht zuletzt auch aus der Tourismusbranche) lauscht, kann einem angst und bange werden. Von einem dreiwöchigen, scharfen Lockdown „zur Rettung der Wintersaison“ ist die Rede. Da wähnt man sich im falschen Film. Diese Aufforderungen klingen … weiterlesen

11. Oktober 2021 | 11:59 | Kategorie:
1

Chat-Protokolle und die Steuerpläne

Ein pikantes Detail, welches für die Anordnung der Österreichischen Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) zur Hausdurchsuchung im Kanzleramt ausschlaggebend war, ist neben der auf Staatskosten gekauften Berichterstattung untergegangen. Der nachweislich unfreundlich gemobbte Vizekanzler Reinhold Mitterlehner wollte die „kalte Progression“ abschaffen. Allein, das neu aufkommende „verfilzte System“ vergönnte ihm nicht diesen Erfolg. Das Vorhaben wurde letztendlich abgeblasen. … weiterlesen

29. September 2021 | 09:21 | Kategorie:
4

Neue Methoden der Statistik – ein Gewinn!

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) ließ vor einigen Wochen aufhorchen, als sie auf Basis von Kreditkarten-Umsätzen für den August 2021 einen Anstieg touristischer Übernachtungen um 15 Prozent (ausländische Gäste plus 27 %, inländische Gäste minus 6 %) gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres errechnet hat. Wirklich überraschend war, dass die OeNB sogar im Vergleich zum Rekordsommer 2019 … weiterlesen